Neubau von Hundeboxen für leider nicht mehr vermittelbare Hunde

Was geschieht im Tierheim Flensburg und was wird dort gebaut?
Seit über einem Jahr finden Baumaßnahmen im Tierheim statt und in vielen persönlichen Gesprächen sind wir schon auf den Neubau unserer Hundeanlage eingegangen.
Um eine Frage vorwegzunehmen: Nein, wir werden nicht mehr Hunde bei uns aufnehmen können als bisher. Auch, wenn wir uns optisch vergrößern, werden nicht mehr Hundebereiche als in der Vergangenheit zur Verfügung stehen
Die neue Anlage ist nötig, um der geänderten Hundehalterverordnung Rechnung zu tragen. Gerade für unsere Langzeitbewohner werden hier neue, größere Plätze geschaffen. Die Hunde bekommen in ihren Unterkünften unter anderem beheizte Hütten und auch beheizte Tränken, damit diese Anlage ganzjährig genutzt werden kann.
Dazu werden sukzessive Arbeiten an dem bestehenden Hundehaus erfolgen, damit wir auch dort den neuen Richtlinien entsprechen können. Im Großen und Ganzen bedeutet dies für unsere Bewohner mehr Platz und eine angenehmere Haltung.
Die Kosten im Gesamtprojekt sind noch nicht abzusehen. Alleine bei den neuen Unterkünften gehen wir von Kosten in der Höhe von ca. 250.000,- € aus.
Zukunftsweisend ist auch der Bau einer Solaranlage auf unserem Wirtschaftsgebäude. Die Anlage als solches ist bereits auf dem Dach montiert, es fehlen aber noch restliche Arbeiten am Speicher und der Einspeisung in unser Netz.
Diese Baumaßnahmen zu schaffen und parallel unsere täglichen Verpflichtungen zu stemmen, das ist uns nur mit eurer Unterstützung möglich. Die Mitgliedsbeiträge, Spenden, Erbschaften und Fördermittel sind die bisher größten Einnahmequellen. Extrem gestiegene und weiter steigende Kosten für die tierärztliche Versorgung unserer Schützlinge belasten unser Budget sehr. Aber auch die Kosten für Energie, Löhne, Futtermittel und tägliche Bedarfsartikel, oder auch der Austausch defekter Equipments müssen gedeckt werden. Aktuell belaufen sich die laufenden monatlichen Kosten auf ca. 30.000 € - Tendenz steigend. Aus diesem Grund werden wir in Zukunft weitere Quellen nutzen müssen und sicherlich immer mal wieder um gezielte Spenden, oder auch um Spenden für den laufenden Betrieb bitten.
Hier bitten wir schon heute um euer Verständnis.