Dexter ist 4 Jahre alt und seit August 2017 bei uns im Tierheim.

 

Der kleine Bub ist einfach nur der Burner und mega lustig, trotzdem verschmust und ein super intelligenter Hund, welcher immer dabei sein möchte und reichlich Power hat. Man erkennt Dexter an seinen unverkennbar süßen Schnorchelgeräuschen.

 

Er kam zu uns weil er wohl zähnefletschend vor seinem neuen Besitzer stand. Dieser hatte ihn gerade erst unter dubiosen Umständen erworben. Was davon wahr ist, können wir nicht sagen. Völlig überfordert musste der Kleine nun weg.

 

Die ersten paar Tage fletschte er auch uns nur an und man konnte nicht zu ihm in den Zwinger.

Mit einem konsequenten Training konnten Stück für Stück kleine Teilschritte gewonnen werden und bald schon hatte sich sein Vertrauen zu Menschen wieder aufgebaut.

Nachdem unsere Trainerin sein Vertrauen und ihn soweit fit hatte, dass er Gassi gehen konnte, ging es nun daran, neue Menschen kennen zu lernen. Innerhalb kürzester Zeit hatte er die Herzen aller Mitarbeiter gewonnen.

 

Nach dieser Hürde waren nun die ehrenamtlichen Gassigeher an der Reihe. Mit Maulkorbtraining wurde begonnen, denn der Schutz der Gassigänger liegt an oberster Stelle.

Den Maulkorb hat das Kerlchen nun total angenommen und ist seit kurzem mit ganz vielen verschiedenen Gassigehern unterwegs.

Dexter muss natürlich noch an seiner Leinenführigkeit arbeiten und auch andere Basics müssten noch weiter gefestigt werden.

 

Das A und O für seine neuen Dosenöffner ist, dass diese wissen, wie man ihn geistig und körperlich auslastet.

Dexter liebt lange Ausflüge. Im Auto ist er sehr aufgeregt und kann nicht still sitzen bleiben. Er müsste zum Eigenschutz und zum Schutz des Fahrers in eine Transportbox oder einen durch ein Gitter abgetrennten Kofferraum.

Weiterhin braucht er klare Regeln und Strukturen und Menschen, welche erfahren im Umgang mit Sturköpfen und Energiebündel sind. Zuhause wird für Dexter die größte Baustelle.

 

Er ist ressourcenaggressiv und sollte nicht zu kleinen Kindern vermittelt werden. Katzen kennt er wahrscheinlich nicht, allerdings ist er jagdlich motiviert und würde diesen hinterher gehen.

 

Bei uns kam er, als mit Artgenossen unverträglicher Hund an.

Wir trainieren mit ihm im Rudel Gassi zu gehen und er macht das bisher fantastisch.

Unsere nächsten Trainingsschritte werden Vergesellschaftungsversuche mit netten Hunden sein. Bis dahin braucht es allerdings noch eine Weile.

 

Wir als Tierheim stehen mit Rat und Tat zur Seite. Auch nach einer Vermittlung sind wir gerne bereit, in Kontakt zu bleiben und Hilfestellung zu geben -  übrigens nicht nur bei Dexter sondern bei all unseren vermittelten Hunden.

 

Wer Dexter kennen lernen möchte, meldet sich bitte direkt im Hundehaus oder lässt sich über die Tierheimleitung einen Termin geben - Telefon 0461-51598