Otto ist ein 8 jähriger Rottweiler/Staffordshire-Mix, er ist kastriert.

 

Er wurde bei uns abgegeben, nachdem die ehemaligen Besitzer 2 Jahre versucht hatten, ihn und den zweiten im Haushalt lebenden Hund zusammen zu führen. Es kam trotzdem immer wieder zu massiven Beißereien.

 

Otto ist bei unseren Gassigängern sehr beliebt, da er der Kandidat ist, der gemütlich durch die Gegend zuppelt und mal hier und mal da schnuppert.

Am tollsten findet er es wenn man sich mit ihm ins Gras fläzt und kuschelt oder mit ihm ans Wasser geht. Er liebt Wasser und sein Traum wäre ein eigener kleiner Pool ganz für ihn alleine…

Er ist auch ziemlich verfressen und für ein Leckerli würde er so ziemlich alles machen…

 

Wenn man selbst den Winter, insbesondere Schnee, Kälte, Regen und Nässe nicht so gerne mag, ist Otto genau der richtige Hund. Nachdem er sein Geschäft erledigt hat, möchte er dann auch lieber schnell wieder ins Warme. Hier kommt dann auch gerne mal seine Sturheit zum Vorschein und er will nicht weiter Gassi gehen. Aus seiner Sicht ja auch logisch, wenn er alles erledigt hat und es kalt ist…

 

Dennoch sollte man so einen alten Opa nicht unterschätzen.

 

WICHTIG:

Der Rottweiler in ihm braucht einen Menschen, den er für kompetent genug hält, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Bei zögerlichen, unsicheren Menschen neigt der Rottweiler an sich und auch der Otto, dazu, das Ruder zu übernehmen und seiner Familie die Führung zu geben, die diese seiner Meinung nach braucht.

Es ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, dass Otto andere Hunde angreift, denn wenn er loslegt ist es schwer,  ihn da raus zu bekommen. Er will beschädigen und tut es dann auch! Deshalb gilt für den neuen Besitzer das oberste Gebot:

Nicht zu anderen Hunden lassen! Auch nicht zum Schnuppern!

 

Dem Staffordshire in Otto kann man die Eigenschaften Mut, Ausdauer, Intelligenz, Treue, aber auch Dominanz zuordnen. Ferner ist er ein wachsamer sowie ein sensibler Hund und baut eine starke Bindung zu seinem Besitzer auf.

Mit anderen Hunden hat der Stafford, häufig aufgrund seiner Dominanz, Probleme.

So auch Otto. Otto darf keinesfalls an andere Hunde geführt werden, denn er geht sofort drauf los und fängt eine Beißerei an.

Er kann absolut nicht mit Artgenossen und wird auch nicht als Zweithund vermittelt.

Otto bedarf einer konsequenten Führung (natürlich gewaltfrei!) und gehört eher in die Hände von erfahrenen Hundebesitzern. Außerdem kann er nicht mit Katzen.

 

Kinder findet Otto toll und lässt sich von ihnen gerne den Bauch kraulen.

Er mag Auto fahren, weil er weiß, dass es dann mal woanders hingeht und er nicht nur die alltäglich gleiche Runde laufen muss.

 

Otto ist stubenrein und leinenführig und kann die Grundkommandos.

 

Aufgrund seines Alters, Rottweiler und Staffordshire werden im Schnitt zwischen 10-14 Jahre, ist er schon eher der gemütliche Hund, der gerne auch mal länger als notwendig liegen bleibt und kuscheln will.

 

Sein neues Zuhause sollte gerne ebenerdig sein, da er schon ein paar altersbedingte Probleme hat wegen derer er bei uns täglich Schmerztabletten bekommt.

 

 

Wir als Tierheim stehen mit Rat und Tat zur Seite. Auch nach einer Vermittlung sind wir gerne bereit, in Kontakt zu bleiben und Hilfestellung zu geben -  übrigens nicht nur bei Otto sondern bei all unseren vermittelten Hunden.

 

 

Wer Otto kennen lernen möchte, meldet sich bitte direkt im Hundehaus oder lässt sich über die Tierheimleitung einen Termin geben - Telefon 0461-51598