Wichtige Informationen der Stadt Flensburg zum Thema  "VOGELGRIPPE" in Flensburg und Umgebung, 

die auch Hunde-, Katzen- und Besitzer anderer Kleintiere betreffen gibt es      > > H I E R < <


Ein Haustier ist vieles: anhänglich, treu, verschmust, ein Kumpel... vor allem ein Lebewesen!!

Nur eines ist ein Haustier definitiv nicht: ein unüberlegtes Geschenk oder ein "Mode-Wegwerfartikel".

Deshalb MUSS sich jeder VOR der Anschaffung eines Haustieres ein paar Gedanken machen... mehr...





Gismo schickt ein entspanntes "Moin" aus seinem neuen Zuhause.

mehr...


Manni grüßt aus seinem neuen Zuhause

mehr...


Sally hat ´ne Nachricht aus ihrem neuen Zuhause schicken lassen.

mehr...


Archie stellt sein neues Rudel vor...       mehr


Boomer hat es geschafft!!

Boomer meldet sich erstmals aus seinem neuen Zuhause...      mehr


Finni meldet sich aus ihrem neuen Zuhause....     mehr


Kinder, Haustiere und die Hygienefrage... mehr


Den Bericht und Fotos vom

Tag der offenen Tür gibt´s    >> HIER <<


Campingwochenende mit der Jugendgruppe

mehr...


Leo ist über die Regenbogenbrücke gegangen...  mehr


 

UNSER EINZUGSGEBIET

Stadt Flensburg

Stadt Glücksburg

Amt Eggebek

Amt Handewitt

Amt Harrislee

Amt Hürup

Amt Langballig

Amt Mittelangeln

Amt Oeversee

Amt Schafflund

Amt Südangeln

Amt Südtondern

Zwei Vertreter des Flensburger Tierheims haben am Pfingstsonntag erfolgreich am Lauf im Rahmen der Veranstaltung "Flensburg liebt Dich!" teilgenommen... Michael und Newton das habt ihr toll gemacht!

 

Zusätzlich waren wir noch sowohl in der Alten Post als auch an der Hafenspitze mit unseren Info-Ständen präsent. So konnten wir Informationen über das Tierheim und über ehrenamtliches Engagement im Bereich Tierschutz an viele Interessierte weitergeben.


Im Dezember 2015 hat Ronja ihr wohl größtes Weihnachtsgeschenk bekommen... eine liebe Familie bei der die "alte Dame" trotz verschiedener Vorerkrankungen ihren Lebensabend verbringen durfte.

mehr...


Besuch von der 6a der Gemeinschaftsschule Flensburg West am 22.05.17. 

Viele Fragen konnten beantwortet werden und zum Dank haben uns die Schüler zahlreiche Spenden überreicht.

Ganz herzlichen Dank dafür!


Babys, Babys, Babys!

 

Wie jedes Jahr erreichen uns viele Vogelbabys, Spatzen, Drosseln und dieser ganz besondere Schnuckel. Auch Katzenbabys bevölkern inzwischen alle unsere Stationen. Und jedes Jahr wieder macht es so viel Freude die Kleinen aufwachsen zu sehen, ob nun durch die eigene Mutti oder mit unserer Hilfe!


Am 08.05. hatten wir Besuch von einer Kindergartengruppe. Wirklich schön, mit wie viel Interesse und Fragen die Kleinen dabei waren!


GIARDIEN – im Tierheim ein Problem

Schon seit 2 Jahren treten verstärkt Giardien auf. Hierbei handelt es sich um einzellige Darmparasiten.

Wir testen inzwischen JEDE Katze die wir aufnehmen und auch in diesem Jahr ist es wieder so, dass ca. 75 % der Fundkatzen, besonders der wildlebenden mit Kitten positiv getestet werden. Allerdings sind auch viele Katzen betroffen, die wir aus reiner Wohnungshaltung übernehmen.

Giardien sind gut behandelbar und verschwinden auch wieder, allerdings ist die Behandlung einer einzelnen Katze, oder auch zwei bis drei Katzen, zu Hause wesentlich einfacher, als in einem Bestand wie dem unseren.

Für uns stellen diese Zahlen wirklich ein großes Problem dar. Immer wieder kämpfen wir gegen Giardien und es kommen ständig neue Katzen mit Giardienbefall dazu.

Selbstverständlich werden alle positiv getesteten Katzen bei uns behandelt, bis der Test negativ ist, trotzdem können wir leider nicht garantieren, dass unsere zu vermittelnden Katzen alle frei von Giardien bleiben, leider brechen die Symptome durch Stress etc. oftmals wieder aus. Daher empfehlen wir den neuen Besitzern, nach ein bis zwei Wochen einen erneuen Giardientest durchführen zu lassen.

 

Zu diesem Thema machen wir auf einen interessanten Artikel von Dr. Ralph Rückert aufmerksam.

Hier geht´s zum Artikel...


Am 23.04.17 wurde diese junge, hochtragende Katze vor dem Tierheim abgestellt.

Komplett eingekotet und panisch wartete sie auf Hilfe.

Wir hoffen nur, dass der ganze Stress ihr und den Jungen nicht geschadet hat und freuen uns, dass sie ihre Babys nun in Sicherheit und liebevoll umsorgt aufziehen kann.

Update:

 

Am 28.04. hat die kleine Maus drei kräftige gesunde Kitten geboren. Anscheinend wusste sie gar nicht so recht wie ihr geschah, sie schien etwas überfordert, aber mit unserer Hilfe ist nun alles gut und sie versorgt die Drei super!


Handwerkertage 2017

 

30.04., 28.05., 25.06., 23.07., 20.08.

An diesen Tagen erledigen wir kleine Reparaturarbeiten, mähen Rasen, jäten Unkraut, bringen die Hundeplätze auf Vordermann, streichen und erneuern...

 

Je mehr helfende Hände wir haben, desto einfacher ist es für den Einzelnen. Auch wer nicht den ganzen Tag sondern "nur" für ein paar Stunden Zeit hat, wäre für uns eine große Hilfe. Wir freuen uns auf Eure Unterstützung.


Ein ganz dickes Dankeschön an die Firma

Paustian Airtex

für diese großartige Spende!


 

 

Ein herzliches Dankeschön

 

an Mela Kosmetik und ihre großartige Kundschaft, die erneut für uns gesammelt und gespendet haben!


Dieser unkastrierte Kater wurde am 06.03.17 in einem Pappkarton in der Mülltonne in der Husumer Str. 11

gefunden.

Kann jemand Angaben zu dem Tier machen, oder weiß, wem er gehört?


Mit Spannung haben wir in der Nacht auf den 10.02.17 auf das Eintreffen dreier Welpen aus Rumänien gewartet.

Vor Kurzem erreichte uns eine Notruf, dass durch die Temperaturen die Welpen in Rumänien kaum eine Chance hätten. Wir sind zur Zeit sehr voll mit Hunden, konnten aber wenigstens diesen drei Rackern helfen. 

 > > > >  F U N D T I E R E  < < < < 

08.06.17

Wellensittich

Fundort Adelbyer Weg

22.05.17

Fundkater, nicht kastriert, kein Chip, jung,

Fundort Norderstrasse

20.05.17

Fundkatze, weiblich, kein Chip, grünes Flohhalsband,

sehr zugänglich,

Fundort Langstedt

18.05.17

Fundkater, kastriert, kein Chip, ein ganz lieber,

Fundort Meyn

17.05.17

Fundkater, nicht kastriert, kein Chip, ca. 1 Jahr,

eigentlich ganz lieb, Fundort Marrensdamm

15.05.17

Fundkatze, weiblich, kein Chip, bedingt zugänglich, Fundort Nähe Campus

15.05.17

Fundkatze, weiblich, komplett getigert, kein Chip, keine Tattoos, mit lebensbedrohlichem Zustand abgegeben im Fachtierärztlichen Zentrum. Leider konnte die Katze nicht gerettet werden. Bei Fragen bitte im Tierheim melden.

15.05.17

Fundkaninchen, männlich, nicht kastriert, ca 12 Wochen alt, lieb, komplett braun, rechtes Vorderbein weiß,

Fundort Engelsby

04.05.17

Fundkater, kastriert und gechipt, Daten bei Tasso leider nicht aktuell, Tasso versucht aber Kontakt aufzunehmen, sehr lieb, Fundort Großsolt.

30.04.17

Fundkater, kastriert, nicht gechipt, sehr elender Zustand aber total lieb, Fundort Mittelangeln

18.04.17

Fundkatze, weiblich, nicht gechipt, sehr abgemagert, zutraulich, Fundort Engelsby

17.04.17

Fundkater, nicht kastriert,

zutraulich, Fundort Handewitt

06.04.17

Fundkater, nicht kastriert, kein Chip, Jungtier, sehr lieb und zutraulich, Fundort Wallsbüll, hält sich dort seit ca. 10 Tagen auf

02.04.17

Fundkatze, weiblich, kein Chip, Jungtier, sehr mitteilungsbedürftig, Fundort Harrislee

02.04.17

Fundkater, kastriert, kein Chip, alt, sehr lieb, Fundort Munketoft, Flensburg

25.03.17

Fundkater, nicht kastriert, kein Chip, sehr elender Zustand, Fundort Harrislee

18.03.17

Fundkater, nicht kastriert, sieht freilebend aus, sehr hungrig und total verschmust,

Fundort Langballig

Man kann ein Tier nicht vor dem Weglaufen schützen. Aber davor, nicht mehr zurückzukommen.

Deshalb kostenlose Registrierung bei


Bitte, verschenk mich nicht!

Ein Tier sollte  n i e  (auch nicht zum Geburtstag oder sonst irgendwann) als  Überraschungsgeschenk übergeben werden. Die Gefahr, dass der Beschenkte von Anfang an oder später keine Lust darauf hat oder mit einem Lebewesen - das umsorgt werden will - überfordert ist, ist einfach zu groß. Genügend Beispiele von solch armen Geschöpfen, die dann abgegeben oder gar ausgesetzt werden, gibt es zu Hauf in den Tierheimen.

 

Einen ersten Vorgeschmack darauf, was es bedeutet, sich um ein Tier zu kümmern, kann man im Tierheim

als Katzenbeschmuser oder Gassigänger völlig risikolos bekommen. Dafür bedarf es einer Mitgliedschaft,die nur einen Bruchteil der tatsächlichen Tierkosten ausmacht.


 

Hier geben wir Ihnen gerne die Möglichkeit, Ihrem verstorbenen Haustier ein kleines Andenken zu setzen - unabhängig davon, ob es aus einem Tierheim war oder nicht.

Fotos und Geschichte bitte per E-Mail an:

tierschutz-fl@versanet.de

Hier geht´s weiter...


Wenige Tage nachdem Vito sich soooo sehr neue Schnullis für sich und seine Kumpel gewünscht hat, freut er sich riesig über die Bälle, die bisher eingetroffen sind. Ein großes Dankeschön an die Firmen Trixie, Tierisch.de und den Tierfreunden, die dafür sorgen, dass Vito wieder entspannter die große, weite Welt erkunden kann.


Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft werden Gutachten/ Leitlinien über Mindestanforderungen an die Haltung von Tieren erarbeitet.

 

Lesen Sie mehr...