Tierheim Flensburg  0461 - 51598

 Tierschutzverein Flensburg und Umgebung  0461 - 582744

 Tierärztlicher Notdienst Schleswig-Holstein 04 81 - 85 82 39 98

 Weitere Infos unter https://www.tierarzt-notdienst-schleswig-flensburg.de/startseite


Herzlich willkommen auf den Seiten des Tierheims Flensburg!

Seit unserer Gründung im Jahre 1940 haben wir Zigtausende hilfsbedürftige Tiere bei uns aufgenommen und versorgt, oft auch aufgepäppelt und vor dem sicheren Tod gerettet. Jährlich sind es bis zu 1.200 Schützlinge, die bei uns Unterschlupf finden.

Wir sind kein städtisches Tierheim, sondern eine als gemeinnützig anerkannte, vereinsgeführte Einrichtung. Somit sind wir auf Ihre/Deine Unterstützung angewiesen in Form von Spenden, Mitgliedschaften und ehrenamtlicher Tätigkeit. Jegliche Unterstützung ist sehr willkommen - es gibt keine zu kleine Hilfe.

An 365 Tagen im Jahr kann man bei uns im Tierheim vorbeischauen und uns und die untergebrachten Tiere kennenlernen.

 

Wir freuen uns, Sie / Dich kennenzulernen - bis bald im Tierheim Flensburg!

 per PayPal



Aufnahmestopp für Abgabetiere im Hundehaus

Wir können bis auf weiteres leider keine Hunde mehr aufnehmen, die aus einem bestehenden Zuhause abgegeben werden sollen.  Unsere Kapazitäten sind erschöpft. Bereits jetzt haben wir eine Warteliste für Abgabetiere, die viele Monate in die Zukunft reicht.

Aufnahmestopp im Katzenhaus

Leider können wir momentan keine Katzen mehr aufnehmen. Wir machen einen kleinen Aufnahmestopp, da wir aktuell zu viele Katzen haben, die noch kastriert werden müssen. Diese benötigen Platz, um zur Ruhe zu kommen.
Wir freuen uns sehr, wenn ihr Fundkatzen noch kurz bei Euch behaltet und anruft, um einen Termin zu vereinbaren und diese nicht direkt vorbeibringt.
Unser Platz ist leider sehr begrenzt. Auch unsere Quarantänestation ist komplett belegt.

Großer Flohmarkt im Tierheim

Samstag, 06. Juli

Sonntag, 07. Juli

jeweils 10 bis 16 Uhr

weiterlesen...

Stallflohmarkt im Tierheim

Mittwoch, 26. Juni

jeweils von 15 - 17 Uhr

oder nach Vereinbarung per Mail an "Stallflohmarkt138@gmx.de"

 weiterlesen...

Ich habe einen Vogel gefunden – was kann ich tun?

Hund im Backofen!!

Bei nur 20°C Außentemperatur reicht schon eine kurze Zeit im aufgeheizten Auto aus, um einen Hund in eine lebensbedrohliche Situation zu bringen. Denn im Gegensatz zu uns Menschen schwitzen Hunde nicht, sondern regulieren ihren Wärmehaushalt durch das Hecheln. Den Wasserverlust müssen die Tiere durch Trinken ausgleichen. Wenn sie diese Möglichkeit nicht haben, steigt die Körpertemperatur an und es kommt zu einem Hitzschlag und lebenswichtige Organe werden nicht mehr ausreichend durchblutet.

weitere Informationen hier bei Tasso...


Esche und Birke, die bisher leider kein schönes Leben hatten.


Das sind unsere zwei Schönheiten: Esche und Birke, die bisher leider kein schönes Leben hatten.
Die beiden Bracken Esche und Birke, lebten bis vor kurzem in Nordfriesland zusammengepfercht mit 13 weiteren Hunden in einer Scheune. Kein Auslauf, keine Pflege und kein Kontakt zu Menschen. Nur Futter wurde ihnen hingestellt. Leider wurden dort auch tote Hunde gefunden.
Durch das zuständige Amt in Nordfriesland und dem Tierheim Ahrenshöft / Tierschutzverein Nordfriesland konnten diese 15 wunderschönen Tiere aus ihrer schlechten Haltung befreit werden. Ein Tierheim alleine kann so eine große Anzahl an Tieren natürlich nicht ad hoc aufnehmen und versorgen, daher wurden die Tiere auf weitere Tierheime (neben Nordfriesland und Flensburg) in Mölln, Elmshorn, Bad Oldesloe und Hamburg verteilt.
Bei uns lernten die beiden das erste Mal einen Auslauf, den Kontakt zu Menschen und das Anfassen kennen. Esche wird noch einige Monate bei uns bleiben, da sie trächtig ist.
Für uns ist es immer wieder diese große Anzahl an Tieren, die uns fassungslos, traurig und auch wütend macht, die durch Menschen in solche schlimmen Situationen geraten. Und auch immer wieder die Frage: Wie kann das passieren?
Für jeden der 15 gesicherten Bracken wünschen wir uns auf jeden Fall ein wundervolles neues Zuhause.
Weitere Infos in Kürze.

Wir sind bei euch - auch am Ende eures Weges

Leinenpflicht in Schleswig-Holstein und Flensburg

Eines vorweg:

Ordnungswidrigkeiten können mit einer Geldbuße von bis zu 10.000 Euro geahndet werden. Darunter fallen u.a. Verstöße gegen die besonderen Pflichten für das Halten und Führen gefährlicher Hunde, aber auch Verstöße gegen die allgemeinen Pflichten, wie die Anleinpflicht oder die Pflicht zur Kennzeichnung oder zur Entsorgung des Hundekotes.

Aufgrund der anstehenden Brut- und Setzzeit der wildlebenden Tiere möchten wir auf die Leinenpflicht in Schleswig-Holstein und Flensburg eingehen... weiterlesen...

Wichtiger Hinweis für unsere Besucher!

  Egal ob zum Flohmarkt, zum Gassigehen oder um unsere Tiere zu besuchen:

 Bitte nutzen Sie nicht die „Parkplatzverlängerung“ (die alte Westerallee) zum Parken.

Es gibt hier zwar keinerlei Hinweisschilder oder Markierungen, dass hier das Parken nicht erlaubt ist, dennoch werden hier Parkende unter Umständen mit einem Bußgeldticket der Stadt Flensburg beglückt.

(So geschehen am Tag der offenen Tür – ca. 30 Pkw-Halter haben ein Ticket in Höhe von jeweils 55 Euro erhalten)

An einer Entschärfung der Parkplatzsituation bei uns wird gearbeitet.

Wir hoffen trotzdem auf regen Besuch – vielen Dank!

Steuerbefreiung in der Stadt Flensburg von 24 bzw. 36 Monate für Hunde aus dem Tierheim Flensburg!

Ihre / Deine Unterstützung hilft uns jeden Tag, Leben zu retten!

Glückspilze melden sich aus ihrem neuen Zuhause