Herzlich willkommen auf den Seiten des Tierheims Flensburg!

Seit unserer Gründung im Jahre 1940 haben wir Tausende hilfsbedürftige Tiere bei uns aufgenommen und versorgt, oft auch aufgepäppelt und vor dem sicheren Tod gerettet. Allein im Jahr 2019 waren es mehr als 1.200 Schützlinge, die bei uns Unterschlupf gefunden haben.

Wir sind kein städtisches Tierheim, sondern eine als gemeinnützig anerkannte, vereinsgeführte Einrichtung.

Somit sind wir auf Ihre/Deine Unterstützung angewiesen in Form von Spenden, Mitgliedschaften und ehrenamtlicher Tätigkeit.

Jegliche Unterstützung ist sehr willkommen - es gibt keine zu kleine Hilfe.

An 365 Tagen im Jahr kann man bei uns im Tierheim vorbeischauen und uns und die untergebrachten Tiere kennenlernen.

Wir freuen uns, Sie / Dich kennenzulernen - bis bald im Tierheim!


PayPal


09.10.2020 - Update aus gegebenem Anlass:

Zum gegenseitigen Schutz vor einer Corona-Infektion werden seit Monaten Tierschau und Vermittlung nur mit einem vorher eingeholten Termin durchgeführt.

Die große Mehrheit der Tierheimbesucher akzeptiert dieses und verhält sich nach den derzeit gebotenen Corona-Regeln. Leider schaffen das nicht alle und treten dem Tierheimpersonal mit Unverständnis, manchmal auch aggressiv gegenüber.

Denjenigen, die immer noch nicht verstehen (wollen) warum der gegenseitige Schutz so wichtig ist, werden wir jetzt keinen Vortrag über Benehmen und gegenseitigen Respekt halten - nur soviel:

Das Tierheimpersonal legt keine Besucherregeln o.ä. fest - das machen wir vom Vorstand, in Corona-Zeiten natürlich auch in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt!! Wer also ein Problem mit den derzeitigen Regeln bei uns im Tierheim hat, darf sich sehr gerne per E-Mail (138@tierschutz-flensburg.de) an uns Vorstandsmitglieder wenden!

- Der Vorstand -

Weitere Informationen zu unserem "Umgang mit Corona"



Fundtiere

Entlaufene Tiere finden schneller nach Hause, wenn sie gechippt und registriert sind.

Der Tierarzt chippt zwar auf Wunsch, registrieren muss der Besitzer das Tier allerdings! (z.B. bei Tasso... hier)

Wichtig ist es auch, im Falle eines Umzuges die registrierten Daten des Haustieres zu aktualisieren!


weiblich

Bei uns seit 22.11.2020

Fundort: Ochsenweg/FL


weiblich, sehr scheu

kastriert, gechippt, geimpft

Bei uns seit 22.11.2020

Fundort: Satrup



weiblich

kastriert, gechippt, geimpft

Bei uns seit 22.11.2020

Fundort: Osterallee


männlich, ca. 4 Monate

kastriert, gechippt, geimpft

Bei uns seit 22.11.2020

Fundort: Osterallee


Zwergkaninchen, weiblich

Bei uns seit 20.11.2020

Fundort: Marrenshof - Schule Friedheim


weiblich

kastriert, gechippt

Bei uns seit 20.11.2020

Fundort: Ülsby



weiblich

Bei uns seit 20.11.2020

Fundort: Großsolt


männlich

nicht kastriert

Bei uns seit 20.11.2020

Fundort: Großsolt


männlich, unkastriert

ca. 6 Monate alt, sehr lieb

Bei uns seit 10.11.2020

Fundort: Tarp


weiblich

sehr lieb und zutraulich

Bei uns seit 10.11.2020



Penni und Bob wurden am 19.10.2020 aus dem Tierheim Flensburg gestohlen!!

UPDATE: Penni wurde am 20.10.2020 in der Nacht gegen 1.30 Uhr in Norderhofenden angebunden gesichtet und ist inzwischen wieder sicher verwahrt. Bob ist seit 21.10.2020 wieder im Tierheim.

Die polizeilichen Ermittlungen gegen die Täter laufen noch.

Es wurde heute Abend (19.10.2020) bei uns im Tierheim eingebrochen und 2 Hunde entführt / gestohlen.
Bei einem der Hunde handelt es sich um Penni (1. Foto), eine Pitbull Terrier (Red Nose) Hündin. Sie ist eingestuft und verträgt sich nicht mit anderen Hunden. Sie greift ohne Vorwarnung an und hat das Potential zu töten. Sie scheut dabei auch nicht Menschen anzugreifen - besonders kleine Kinder wären gefährdet.
Der zweite Hund ist Bob - Rufname Rocky oder X-Men. Bob ist ein Doberman, der ebenfalls eingestuft ist, aber nicht das Aggressionspotential von Penni hat. Dennoch gab es hier auch schon einen Vorfall.
Wir bitten alle um äusserste Vorsicht. Sichtungen der Hunde sind bitte umgehend der Polizei zu melden.


80 Jahre und kein bisschen feiern

 

Der Tierschutz Flensburg und Umgebung e.V. kann in diesem Jahr auf sein 80-jähriges Bestehen zurückblicken. Leider hat Corona uns ein Strich durch die Feierlichkeiten gemacht, denn eigentlich hatten wir am 16. August unseren alljährlichen „Tag der offenen Tür“ geplant - mit kleinen Highlights zum Jubiläum. Doch aufgeschoben ist ja bekanntlich nicht aufgehoben.
 

Auch wenn nicht direkt zu unserer eigentlich angedachten Feier, so hat Frau Oberbürgermeisterin Simone Lange es sich trotz Corona nicht nehmen lassen, uns zu besuchen und sich einen ausführlichen Einblick über unsere Arbeit zu verschaffen.
 

Somit feiern wir hoffentlich im nächsten Jahr einfach nach und sagen dann

80 plus 1!

 


Kastration von Katzen ist Tierschutz! - Aktion zur Kastration von freilebenden Katzen ab 17. Oktober 2020

Katzen sind für viele Menschen faszinierende Tiere und liebgewonnene Hausgenossen. Sie können ab einem Alter von ca. sechs Monaten geschlechtsreif werden. Von einer nicht kastrierten Katze und deren Jungen kann es innerhalb eines Jahres bis zu 35 Nachkommen geben.

 

Freilebende Katzen finden oft nicht ausreichend Nahrung, sind häufig krank oder verletzt und daher auf die Fürsorge von Menschen angewiesen. Zu viele freilebende Katzen können außerdem die Populationen von Wildvögeln und anderen Kleintieren beeinflussen.

 

Auch 2020 unterstützt das Land Schleswig-Holstein die Aktion zur Kastration von freilebenden Katzen. Ab dem 17.10.2020 können herrenlose Katzen, die sich nicht in menschlicher Obhut befinden, in Teilen Schleswig-Holsteins kastriert werden. Die dabei entstehenden Kosten werden über einen von der Tierärztekammer Schleswig-Holstein verwalteten Fonds abgerechnet. Es handelt sich hierbei um ein Gemeinschaftsprojekt von Tierschutzverbänden, der Tierärzteschaft, der kommunalen Familie, des Landesjagdverbands und des Landes Schleswig-Holsteins. Das Angebot richtet sich vor allem an Tierschutzvereine, aber auch an andere Überbringer aufgefundener Katzen.

 

Voraussetzung für die Teilnahme an der Aktion ist, dass die Katzen in einer der teilnehmenden Gemeinden gefangen wurden und dass von denjenigen, die eine Katze zur Kastration bringen, ein dafür vorbereiteter Vordruck ausgefüllt und unterschrieben wird, dass es sich um eine freilebende Katze handelt.

Weitere Informationen (Liste der teilnehmenden Gemeinden, Vordrucke usw.) unter www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/T/tierschutz/katzen



Herzlichen Dank für Ihre / Deine Unterstützung!

Sollte ein Spender in der Hektik des Alltags mal übersehen werden, bitten wir um Entschuldigung – das ist nie böse Absicht,

andere möchten aus persönlichen Gründen nicht öffentlich genannt werden.

Allen lieben Menschen, die an unsere Schützlinge denken, geben wir

ein ganz großes, herzliches Dankeschön für Ihre / Deine Hilfe!


Ein ganzer Lieferwagen voll mit Hunde- und Katzenfutter wurde gespendet von der Fa. Pet World aus Sonderburg/Dänemark. Herzlichen Dank für diese Unterstützung!


In diesen Zeiten ist Vieles nicht so wie sonst. Viele Schüler mussten dieses Jahr auf ihre (Abschluss-)feste verzichten - so auch die Abiturienten der Duborg Skolen. Auf der einen Seiten auf etwas Schönes verzichten müssen, auf der anderen Seite an hilfsbedürftige Geschöpfe denken - stark. Herzlichen Dank für die Spende!


Eine Palette mit annähernd 2000 Dosen Bio-Katzennassfutter wurde von der Firma Defu (Demeter-Felderzeugnisse) in Alsbach gespendet. Herzlichen Dank für diese  tolle Unterstützung!


Regelmäßige Spender sind die Betreiber von Alex und Ole´s Bastelecke. Diesmal erreichte uns diese vielseitige Spende mit Futter und Spielzeug für die Samtpfoten und Fellnasen. Herzlichen Dank!


Natascha, Sabrina und Marion aus Osterby haben an unsere Schützlinge gedacht und uns mit dieser lieben Spende bedacht. Herzlichen Dank!


Vielen Dank an den Edeka Markt Großenwiehe, der unseren Schützlingen mit dieser Spende die Tröge füllt.


Tora hat mit ihrer Mama eine dicke, pralle Tüte mit Hundeleckerlies vorbei gebracht. Die Fellnase Toto hat diesmal zu Gunsten unserer Schützlinge verzichtet. Herzlichen Dank für diese liebe Spende!


Immer wieder engagieren sich auch sehr junge Menschen für den Tierschutz, darüber freuen wir uns sehr. Johanna und Mia haben tolle Steine gesammelt und sie dann noch schön bemalt und verkauft. Den Erlös haben die beiden unseren Schützlingen geschenkt. Herzlichen Dank!

 



Grüße aus dem neuen Zuhause

Bo grüßt aus seinem neuen Zuhause...

weiterlesen

Holly grüßt aus ihrem neuen Zuhause...

weiterlesen

Wiko grüßt aus seinem neuen Zuhause...

weiterlesen

Nala grüßt aus ihrem neuen Zuhause...

weiterlesen

Sushi und Luna grüßen aus ihrem neuen Zuhause...

weiterlesen